Yoga


Yoga bedeutet Verbindung, das Streben nach Harmonie und Einheit von Körper, Geist und Seele.

Hatha-Yoga erzielt diese harmonische Einheit durch achtsame, präzise Körperübungen (Asanas), spezielle Atemtechniken (Pranayama) und durch Meditation (Dhyana).

Asanas trainieren Kraft, Flexibilität, Geschmeidigkeit und helfen uns, den Körper von diversen Beschwerden zu befreien. Verspannungen und Stress werden abgebaut; die Körperenergien wieder ins Gleichgewicht gebracht. Der Körper wird stärker, der Geist klarer. Gezielte Atemübungen bringen die Lebensenergie (Prana) zum Fließen. Durch Meditation (Dhyana) kann ein Zustand erreicht werden, in dem absolut klares, hellwaches Gewahrsein und gleichzeitig tiefe Entspannung - frei von gewohntem Denken - möglich sind.

Yoga fördert aber nicht nur die Körpersensibilität und das Konzentrationsvermögen, sondern verhilft außerdem zu einer emotionaler Ausgeglichenheit und positiven Lebenseinstellung.